Mein Schneckenhaus ist wunderschön
und auch winzig klein,
und wird die Welt mir mal zu laut,
dann krabble ich hinein.

Freitag, 26. Februar 2016

flauschiger Flowerday & Monatscollage...

Heute wird es flauschig zum Flowerday.


Da ich in den letzten Tagen die Osterdeko verteilt habe, dürfen auch ein paar Weidenkätzchen nicht fehlen.
Ich mag diese flauschigen Blüten sehr. 
Damit sie nicht wirklich aufblühen und ihren gelben Blütenstaub verteilen hab ich das Wasser einfach weggelassen.
So bleiben die Kätzchen schön flauschig.

Flauschig sind auch die Federn, die natürlich in der Osterdeko  nicht fehlen dürfen.


Am liebsten mag ich die Perlhuhnfedern.
Sie sind genau wie die kleinen Perlhuhneier ein echtes Kunstwerk der Natur.


Der knubbelige Hase hat sich unter der Glasglocke auch ein Federnest gebaut.

Zwei kleine Hasen sind dieses Jahr auch neu dazu gekommen.
Da konnte ich einfach nicht wiederstehen.


Schaut mal, wie die zwei jetzt hier rumhängen.



 Sind die nicht niedlich?
Ich hatte Glück das letzte Pärchen davon im Dekoladen zu ergattern.

Zum Schluss möchte ich noch meine Monatscollage für den
Februar zeigen.


Diese herzige Collage macht sich jetzt schnell auf den Weg zu 
Birgitt, die jeden Monat unsere Beiträge sammelt.

Habt ihr die schöne Karte oben links gesehen?
Die kam zum Ende der Aktion "Ein Herz für Blogger" von 
Nicole bei mir an.


Hab nochmals ganz lieben Dank dafür.
Ich freue mich immer sehr über so schöne Post.

So, jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.
Hoffentlich lässt sich die Sonne hier in den nächsten Tagen mal etwas länger blicken.

Liebste Grüße,
Nicole

Mittwoch, 24. Februar 2016

5 Minuten Collage & Bitte lächeln DIY...

Durch einige von Euch bin ich auf die 5 Minuten Collage von Rösi
 aufmerksam geworden.
 Eine lustige Aktion bei der ich gerne mitmache.
Dabei streift man 5 Minuten lang durchs Haus und sammelt Gegenstände in einer vorgegebenen Farbe ein, die man zu einer Collage zusammenfügt.
 Diesen Monat lautet die Farbe weiß.
 

 Bei uns zuhause etwas weißes zu finden ist nicht schwer.
Da wäre als erstes mein Tablet-PC, von dem aus ich immer bei Euch vorbei schaue.
 Das Ei und die Feder sind Teil der Osterdeko die hier so langsam Einzug hält. Der kleine Gugl ist ein Geschenk von Antje und erinnert mich immer an unser tolles Adventswichteltreffen.
Mit der Wolle bin ich Abends fleißig am häkeln. 
Der Wollengel war im letzten Jahr eine Nettigkeit von Barbara.
Die Schokolade ist die Lieblingssorte meiner Tochter und eine Schnecke darf bei mir natürlich auch nicht fehlen. 
Die kam mal im Wichtelpaket von Nicole zu mir.

Wenn ihr auch Lust bekommen habt, bis zum 29. Februar habt ihr noch Zeit bei Rösi mitzumachen.



Als ich am Montag beim Zahnarzt durch eine Wohnzeitschrift blätterte, begegnete mir eine richtig witzige Idee.

Dort wurden Bilder vorgestellt, die gegenüber eines Spiegels angebracht werden, weil die Schrift darauf in Spiegelschrift geschrieben ist.
Die Idee fand ich klasse, denn mir fiel sofort ein Platz ein, wo ein solches Bild passen würde.

Unser großer Spiegel im Flur.


 Also habe ich mich an den PC gehockt und versucht ein Bild in Spiegelschrift zu entwerfen.


Ich habe mir im Word Programm einen Schriftzug erstellt, ausgedruckt und auf Motivkarton geklebt.
Das ganze in einen Bilderrahmen und ab damit an die Wand.
 Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.


 Wenn man jetzt in den Spiegel schaut, muss man einfach lächeln.

 :)

 In diesem Sinne, einen schönen Mittwoch.

Liebe Grüße,
Nicole

Sonntag, 21. Februar 2016

Bunt ist die Welt...

Bei ihrer Aktion 

 

sucht Lotta heute Tiere im Winter.
Da unsere Fellnase Schnee richtig toll findet, hab ich auch ein paar Fotos zum Thema gefunden.

  
Wallace liebt es Schneebälle zu fangen.


Da wird er wieder jung und springt herum wie die wilde Wutz.



Auch das graben macht im Schnee so richtig Spaß.

Liebe Grüße,
Nicole

Freitag, 19. Februar 2016

Gestrüpp in der Vase und Blüten in der Schüssel...

Heute habe ich keine bunten Blümchen in der Vase, sondern nur Gestrüpp. Auch Heidelbeere genannt.


Denn dieses schöne Glas braucht weiter keinen Schmuck, finde ich.
Heute ist das Wetter wieder so trüb und grau, dass man es sich mit Lichtern und frühlingsfrischen Farben schön machen muss.

Aber es gibt nicht nur Gestrüpp im Schneckenhaus, es blüht auch fleißig in allen Ecken.



Auf unserem Esstisch blüht es ganz besonders üppig...




...denn dort wachsen gefüllte Mininarzissen in den Himmel und der Duft füllt den ganzen Raum. Herrlich!

Ein bisschen Ostern ist hier auch schon eingezogen und als ich meine Hasen und Eier im Keller ans Tageslicht beförderte vielen mir wieder meine Regale voll Dekokram, Vasen und Blumentöpfe  ins Auge und ich fing an, ein bisschen zu entrümpeln.
Als erstes wurde die Mülltonne gefüllt und dann
kam mir die Idee einen Blogflohmarkt zu eröffnen.
Den gibt es ja schon bei vielen von Euch und bei dem ein oder anderen bin ich auch selbst schon fündig geworden.
Vielleicht findet ihr bei mir auch was.




 Wenn ihr mögt,
hier geht's zum stöbern, viel Spaß!

Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende, vielleicht erwischt uns doch der ein oder andere Sonnenstrahl.
Ansonsten machen wir es uns kuschelig.


Liebste Grüße,
Nicole


Verlinkt bei Helga`s Flowerday

Montag, 15. Februar 2016

Vor der Tür & 2in1 Bild...

Im neuen Blogprojekt von Naddel Nicole
geht es um die Dekofläche vor unserer Haustür.

 

Die zwei wollen wissen, was bei uns vor der Tür los ist.
Generell ist bei uns vor der Tür nie viel los, da wir in einer kleinen beschaulichen Seitenstraße wohnen.
Dekotechnisch sieht das anders aus. 
Da ist vor unserer Tür immer was los. 



So sieht es aus, wenn man von der Straße unseren Hof betritt.


Seit einiger Zeit steht die alte Obstkiste vor unserer Tür und wird je nach Jahreszeit dekoriert.
Als es neulich schon so herrlich warm war und die Vögelchen zwitscherten durften hier schon ein paar Primeln ihren Platz beziehen und am Samstag kam dann, auch noch bei herrlichem Sonnenschein, die erste Osterdeko dazu.
Inzwischen schneit es hier wieder und meine Primelchen gucken etwas sparsam.


Aber sie haben ja ein kleines Dach über dem Kopf.
Da müssen sie jetzt durch, wie wir alle, die sich so sehr nach dem Frühling sehnen.

 Zum Schluss hab ich noch mein 2in1 Bild für Euch.


Es passt so schön in den Monat der Verliebten.

Entstanden ist es aus meinen wunderschönen Rosen, die ich vom Lieblingsmann zum Valentinstag bekommen habe und einem Herzchenanhänger.





Mein 2in1 Bild macht sich jetzt auf den Weg zu
Ulli, die sie wie jeden Monat sammelt.

Ich wünsche Euch einen Tag voller Liebe, auch ohne den Valentinstag.

Liebe Grüße,
Nicole



Donnerstag, 11. Februar 2016

Buch & mehr und Minibloggertreffen...

Neulich habe ich im Zeitschriftenregal eine sehr schöne Zeitschrift entdeckt.


In Bloom's Deco gibt es die schönsten Ideen für tolle Blumensträuße, Kränze und Gestecke...


schöne selbstgemachte Dekoideen...


...Reisetipps und Rezepte...


...und immer wieder traumhafte Blumendekorationen.

Da bekommt man so richtig Lust auf den Frühling.
Meine neue Entdeckung schicke ich zu Nicole's Buch & mehr...

Am letzten Wochenende hatten wir ein kleines Bloggertreffen in der alten Molkerei.
Der Laden ist das Paradies für Deko und Geschirrverliebte.
Natürlich füllten sich unsere Körbe schneller als es uns lieb war.



Mit nach Hause durften unter anderem diese Wimpel aus Holz, die jetzt in unserem Eingangsbereich hängen.


Ein paar Teilchen aus der neuen GG-Serie fanden den Weg in die Küche. Nachdem sie zuerst in Anke's Körbchen lagen, die sich genau wie ich, auch nicht zwischen rosa und hellblau entscheiden konnte. Kurz vorm bezahlen haben wir dann doch noch getauscht.
Aber nicht nur in der alten Molkerei wurde ich fündig.
 
Von Grittli musste eines ihrer wunderschönen Filzgläser mit nach Hause.

 
Vanessa überraschte uns zur Begrüßung mit den wunderschönen Tulpen.

Es war wieder ein toller Tag mit Euch Mädels.

Das nächste Bloggertreffen findet im April bei Nicole in Koblenz statt und ich freue mich riiiieeesig, dass ich nun endlich auch mal dabei sein kann.


Bloggertreffen in Koblenz

Liebste Grüße,
Nicole

Montag, 8. Februar 2016

Der Kampf mit der Farbe...

Eigentlich mag ich Farbe, besonders weiße, aber für die nächste Zeit will ich keinen Pinsel, keine Farbrolle und schon gar keine Farbe mehr sehen.

Ich bin auf die geniale Idee gekommen, dass unsere Dachbalken im Wintergarten in weiß bestimmt viiiieeeel besser aussehen würden.




In meinen kühnen Vorstellungen müssten die Balken zweimal mit der tollen Kreidefarbe gestrichen werden und fertig.
Aber - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Ich fing also, nach fleißigem abkleben, (ich hasse abkleben, es gibt für mich keine schlimmere Arbeit) voller Elan an, die Kreidefarbe auf den ersten Balken zu verteilen. Nach kurzer Zeit der Vorfreude, stellte ich fest, dass die Farbe sich gelblich verfärbte. Urrg!
Ich dachte es wäre unschuldiges Naturholz, was keine Sonderbehandlung braucht. 
Falsch gedacht!
Am nächsten Morgen hab ich mich gleich auf die Socken gemacht, um den rettenden Isoliergrund für Holz aus dem Baumarkt heran zu schleppen.
Mit nicht mehr ganz so großer Vorfreude machte ich mich wieder ans Werk um den Isoliergrund auf die Balken zu bringen.
Nach kurzer Zeit strahlte mich auch der in zartem gelb an. Aaahhhh!
Am Boden zerstört, den eigentlich doch so schönen Wintergarten ruiniert zu haben,
 gab ich es auf.
Wieso hab ich ständig solche beschränkten Ideen?
Warum bin ich zu geizig den Maler damit zu beauftragen?
Haare rauf!

Der Lieblingsmann und zahlreiche aufmunternde Worte auf Instagram, motivierten mich, am Nachmittag doch weiter zu machen, und siehe da, es wurde schon viel besser. Puuh, nochmal Glück gehabt.

Gestern sollten die Balken dann ihren finalen Anstrich mit der Kreidefarbe bekommen. Da sie aber noch immer nicht alle Ansätze vom Vorstreichen abdeckte, mussten wir nochmal mit der Vorstreichfarbe ran. Zu allem Übel bin ich dann auch noch von der Leiter gefallen und damit war auch der letzte Funke Motivation im Ar...! 
Aber da aufgeben für mich selten eine Option ist, ging es trotzig weiter und jeeetzt...



...sind die Balken schön weiß. 
Meine Schulter und der Po dageben schön blau.


 
Irgendwie ist es jetzt viel harmonischer und erstaunlicherweise auch viel heller im Raum.

I love it!

Aber Pinsel und Co. sind direkt in die Tonne gewandert.
So schnell komme ich nicht mehr auf die Idee etwas zu streichen.

Liebste Grüße,
Nicole 

Freitag, 5. Februar 2016

Shelfie & Flowerday...

Heute möchte ich Euch gerne mein Februar Shelfie zeigen.



So sieht es gerade auf unserer Kaminkonsole aus.
Es ist schon überall etwas frühlingshafter geworden.


In mein Minigewächshaus dufte das kleine Eierbecherpüppchen einziehen.


Ein paar frische Tulpen durften heute auch wieder mit nach Hause, diesmal in Flieder.

Auch vor der Haustür ist schon ein kleines bisschen Frühling geworden.


Ich konnte die vermatschten Winterblumen einfach nicht mehr sehen. Die fröhlichen Primeln strahlen einem jetzt trotz Schmuddelwetter an, wenn man nach Hause kommt. 


Bei der lieben Manu habe ich mir dieses zauberhafte Herz gekauft, welches jetzt neben der Haustür hängt.
Das kleine Huhn kam dazugeflattert.

Vielen Dank dafür, liebe Manu!

So, dann bin ich auch schon wieder weg.
Das kranke Kind muss betüddelt werden und zum Elternsprechtag muss ich auch noch.

Habt ein schönes Wochenende,
Liebste Grüße,
Nicole   


Verlinkt bei:

Dienstag, 2. Februar 2016

Nesteldecke...

Als ich vor ein paar Wochen gefragt wurde ob ich Nesteldecken nähen kann, war ich erstmal ziemlich ratlos.
Nesteldecke???
Noch nie gehört.
Aber das große www. weiß ja bekanntlich alles und so kam mit wenigen Klicks die Erleuchtung.


Nesteldecken werden für Menschen mit Demenz angefertigt.
Die Decke dient als Beschäftigung für die meist unruhigen Finger der Patienten.


Die Decke wird aus Quadraten verschiedener Stoffe im Patchworkstil genäht.


 Jedes Quadrat wird mit unterschiedlichen Elementen zum fühlen und nesteln bestückt.


Es gibt Taschen, wo etwas hineingesteckt werden kann, Bänder zum flechten.
Klappen die mit Druckknöpfen geöffnet werden können,
Reißverschlüsse zum öffnen und schließen oder einfach unterschiedliche Stoffarten und Texturen zum fühlen.


Das nähen hat mir so großen Spaß gemacht, dass auch gleich noch eine zweite entstanden ist.


Meine Nesteldecken machen sich heute auf den Weg zum


Liebste Grüße,
Nicole

Verlinkt bei: Herzensangelegenheiten